SAMAD Industrietechnik GmbH

SAMAD Industrietechnik GmbH

Industrietechnik GmbH  

SAMAD Industrietechnik GmbH

Produkte
Kompressoren
 
Kompressoren-Suche
LE/LT-Baureihe
GX-Baureihe
GA 5-11C
GA 11-30C
GA 30-90
GA 7-90VSD
AQ-Baureihe
LF-Baureihe
LFx-Baureihe
SF-Baureihe
Produkt-Homepage
Röntgenansicht
Technische Daten
Ausführungen
Verdichtungsprinzip
Elektronikon
ZT-Baureihe
Gebrauchtmaschinen
Druckluftwanddosen
Sandstrahlkabinen
Stickstoff-Generatoren
Rohrleitungssysteme
Dienstleistungsangebot
neu Katalog
eShop

Navigation
erweiterte Suche
Sitemap
Home
Service / Infos
Über uns
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
AGB

http://shop.samad.de

 Produkt-Homepage    Röntgenansicht    Technische Daten    Ausführungen    Verdichtungsprinzip    Elektronikon   

SF-Baureihe
Kompressoren => Ölfreie Scroll-Kompressoren => SF-Baureihe => Verdichtungsprinzip

Verdichtungsprinzip

Funktionsprinzip der Drehschnecke - Ein revolutionäres Konzept

Kühllüfter

Drehschnecke

Saugkammer

Saugöffnung

 

Starre Schnecke

Austrittsöffnung

Drehende Schnecke

Verdichtungskammer

Ausfallsicherer thermischer Ausfallsensor zum Schutz des Geräts

 

Drehschnecke

Die Verdichtung der Luft erfolgt durch die Wechselwirkung zwischen einer starren und einer sich drehenden Schnecke. Ansaugluft unter atmosphärischem Druck gelangt durch die Ansaugöffnung in die Ansaugkammer auf der Außenseite der starren Schnecke. Sobald die Luft angesaugt ist, dichtet die sich drehende Schnecke die Einlassöffnung ab. Da sich die Schnecke immer weiter dreht, wird die Luft stufenweise in einer immer kleineren "Kammer" zusammengepresst.

Ein kontinuierlicher Strom verdichteter Luft verlässt das Schneckenelement durch einen Austrittskanal in der Mitte der festen Schnecke. Dieser Prozess wird ununterbrochen fortgesetzt, wodurch eine Versorgung mit pulsationsfreier verdichteter Luft gegeben ist.